Duct Tape Dummy maßgeschneidert

Der Duct Tape Dummy bietet dem Nutzer die möglichkeit eine Rüstung maßgeschneidert an seinen Körper herzustellen und so den Prozess nicht nur zu beschleunigen, sondern auch Passformen und Schnittmuster individuell anzupassen.

Dieser Dummy besteht in seiner Form nur aus Folie, Klebeband und Füllmaterial, kann jedoch nur weitere Materialien ergänzt werden. Im Folgenden soll auf die Herstellung eines solchen Duct Tape Dummy eingegangen werden, wie er z.b für Undersuits wichtig ist.

How-To[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schritt 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Verwende die Frischhaltefolie und bedecke mit langen Bahnen den benötigten Teil des Körpers.
  2. Klebe nun etwa 2 Meter lange Streifen des Panzerbandes über die Schultern und verklebe sie an Brust und Rücken.
  3. Klebe jeweils einen Streifen vom Hals bis zur Handwurzel sowie von der Achselhöhle über den Unterarm zur Hand.
  4. Führe gleiches auch bei den Beinen durch
  5. Beginne nun an der Brust und umwickel den Oberkörper horizontal mit mehreren Schleifen.
  6. Setze dies nun jeweils für Ober- und Unterarm sowie Oberschenkel und Unterschenkel fort.
  7. Bedenke nun die noch freien Übergänge.
  8. Verlege nun einfache Schleifen ohne Schnitte über die wichtigen größeren Flächen (Brust & Rücken, Arme und Beine) zur besseren Verstärkung

Schritt 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Verwende eine Kurze aber scharfe Schere (z.b eine Nagelschere)
  2. Beginne mit einem Reißverschlussähnlichen Muster am Hals und führe dies über den Rücken und die Beine bis nach unten fort.
  3. An den Armen genügt wegen der Stabilität ein einfacher gerader Schnitt.

Schritt 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einfache Ablussrohre, geschnitten in der Form der Beine, des Rückens und der Schultern, genügen für einen Stadtfuß des Dummies.
  2. Zur besseren Stabilität ist ein Holzbrett oder weitere Abflussrohre in der Form einer Schleife an den Füßen zu empfehlen.
  3. Umschließe nun den Standfuß mit den aufgeschnittenen Dummie.
  4. Entsprechendes Füllmaterial (Zeitung oder Füllwolle) wird nun durch mehrere Öffnungen in den Dummy gestopft.
  5. Beim Füllen sollte mit langen Quer- und Längsstreifen der Dummy allmählich geschlossen werden.
  6. Am Schluss werden Öffnungen für Arme, Beine und Hals noch sauber und gerade verklebt.
  7. Mit ein wenig ziehen am Dummy ist es möglich diesem nun noch einen Ein- oder Zweiteiligen Unteranzug anzuziehen.

Material[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ambox content.png
  • 1 Rolle Frischhaltefolie
  • 5-6x Panzerband / Duct Tape (5cm x 50m Rollen)
  • Ablussrohre, 45° und 90° Winkel sowie T-Stücke (max Ø 5cm)
  • Füllmaterial (Zeitung, Watte aus dem Polsterbedarf)
  • optional Strechanzug oder Thermounterwäsche
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.